Diözese Eisenstadt

 
Jugend beeindruckte Bischöfe

Besonders beeindruckt von der Jugend in Mariazell äußern sich die beiden Wiener Weihbischöfe Helmut Krätzl und Ludwig Schwarz in der jüngsten Ausgabe der "Wiener KirchenZeitung". (Kathpress, 27.5.04)

Die Begegnung mit der Jugend habe in ihm die Hoffnung geweckt, so Weihbischof Krätzl, "dass die Jugend über alle historischen Hindernisse hinweg neu die Gemeinschaft sucht und entdeckt". Die Art und Weise des Betens, Singens und Meditierens der jungen Leute in Mariazell sei "wohl richtungweisend für eine Erneuerung der Liturgie insgesamt", so Krätzl.

Die "geschwisterliche, tiefgläubige Stimmung" der Jugend hat auch bei Weihbischof Schwarz den tiefsten Eindruck hinterlassen. Er lobt die Jugendlichen für die "Zeiten des Gebets, des Singens und Schweigens in der Basilika". Auffallend sei gewesen, wie viele Jugendliche zur Beichte gingen.

Markstein des Christentums

Als "Markstein in der Geschichte des mitteleuropäischen Christentums" bezeichnet der Wiener Bischofsvikar Karl Rühringer in der "Kirchenzeitung" die "Wallfahrt der Völker". Eine neue und bisher nicht bekannte Gemeinsamkeit der Bischöfe Mitteleuropas sei sichtbar geworden: Mauern in den Herzen der Menschen hätten zu bröseln begonnen, die Kraft des Glaubens sei erfahrbar geworden, so Rühringer. Wörtlich stellt der Bischofsvikar fest: "Dort, wo der Kommunismus versucht hat, alles niederzuwalzen, ist eine Dynamik des Glaubens aufgebrochen, vor allem unter den jungen Menschen".

Von einem "wahrhaft pfingstlichen Ereignis" spricht Bischofsvikar P. Amadeus Hörschläger, der für das Vikariat Unter dem Wienerwald zuständig ist". Der Katholikentag sei ein lebendiges Zeugnis dafür, "dass Glaube Grenzen überwinden kann". Mathias Roch, Bischofsvikar für das Vikariat Unter dem Manhartsberg, zeigt sich darüber erfreut, dass das Weinviertel seine Funktion als Drehscheibe zu den
Nachbarländern erfüllen konnte. Etliche Pfarren hätten als Gastgeber gute Erfahrungen gemacht und erleben können, "dass der Glaube wahrhaft Grenzen überwindet".

 

   

Seele Europas
war in Mariazell präsent
» mehr

Signal für Präsenz der Christen
im zusammenwachsenden Europa
» mehr

Europäische Identität
Debatte muss weiter gehen
» mehr

Schlussbotschaft
von der "Wallfahrt der Völker"
» mehr